Digitaler Wasserzähler: Ressourcenschutz & Digitalisierung in Verbindung

Digitalisierung und Ressourcenschutz gehen im digitalen Wasserzähler eine optimale Verbindung ein – ein Überblick über den Einsatz und die Vorteile des digitalen Wasserzählers des Wasserverbands Grazerfeld Südost.

Der voranschreitende Klimawandel stellt nicht nur uns Wasserversorger vor neue Herausforderungen, sondern auch unsere Kunden. 2023 ging als das wärmste Jahr in der Messgeschichte ein und Extremwetterereignisse wie Trockenheit werden auch in den kommenden Jahren immer häufiger auftreten. Wasser wird daher immer wichtiger, genauso wie ein achtsamer Umgang mit dieser kostbaren Ressource. Im Zeitalter der Digitalisierung eröffnen sich neue Möglichkeiten, aktuellen und künftigen Herausforderungen zu – auch für uns Wasserverbände.

Moderne Technologie zum Ressourcenschutz
Der Einsatz von digitalen Wasserzählern stellt eine solche Möglichkeit dar. Moderne Technologien verbessern unser Leben und haben die Kraft, Ressourcen wie unser Wasser besser zu schützen, außerdem bringen sie zeitgleich auch weitere Vorteile wie die Einsparung von Kosten mit sich. Vorbei sind die Zeiten, in denen man als Kunde jährlich manuell den Zählerstand vom Wasserzähler ablesen muss – diese werden mittels „Drive-by-Verfahren“ an den Wasserverband Grazerfeld Südost übermittelt. Das bedeutet: Der Wassermeister kann Monatswerte der Haushalte sowie Leckwarnungen bereits im Vorbeifahren mittels Funktechnologie auslesen. Der digitale Wasserzähler misst Wasser- und Umgebungstemperatur, erkennt mittels integrierter Leckageüberwachung mögliche Schäden und erleichtert den Administrationsaufwand bei der Wasserabrechnung. Die Messgenauigkeit, die Langlebigkeit des Zählers und die Funkkommunikation reduzieren die Betriebskosten der Wasserversorgung, ebenso wird eine genauere, transparentere und effizientere quartalsweise Verrechnung ermöglicht. Im Zuge dieser vier Abrechnungen pro Jahr werden Kunden über eventuell vorliegende Schäden oder eine mögliche Leckage informiert und können so zeitnah darauf reagieren. 

Sensibilisierung für den Umgang mit Wasser
Die Datensicherheit bei der Übermittlung der Daten des digitalen Wasserzählers ist durch einen für jede Gerät individuellen Verschlüsselungscode nach Advanced Encryption Standrd (AES) 128 Bit garantiert. Ebenso werden für die Produktion des digitalen Wasserzählers ausschließlich umweltschonende und trinkwasserzugelassene Materialien verwendet. Die quartalsweise Abrechnung sensibilisiert zudem für den Umgang mit der Ressource Wasser. 

Der digitale Wasserzähler ist ein ideales Beispiel dafür, wie moderne Technologien und ein nachhaltiger Umgang mit der Ressource Wasser Hand in Hand greifen und so dabei helfen, unser kostbarstes Gut zu schützen und es achtsam zu nützen.

Mehr über den digitalen Wasserzähler erfahren Sie auch in unserem FAQ.