bubble service
 

Allgemeine
Informationen

 
welle
 
VORSCHREIBUNG/RECHNUNG

 Die vierteljährliche Vorschreibung (Fälligkeiten: 15.2./15.5./15.8./15.11.) wird auf Basis des letztjährigen Verbrauches errechnet. Guthaben bzw. Rückstände sind auf den ersten Zahlscheinen berücksichtigt. Änderungen am Zahlschein können nicht berücksichtigt werden. Einwände gegen die Richtigkeit sind innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung geltend zu machen.


 

ZAHLUNGSKONDITIONEN 
Um Ihnen den Bankweg und eventuell anfallende Kosten (Bankspesen, Mahngebühren) zu ersparen, weisen wir auf die Möglichkeit eines SEPA-Lastschriftenmandats hin.


 
MAHNGEBÜHREN
Bei Zahlungsverzug verrechnen wir Ihnen eine Mahngebühr von € 10,00. Nach erfolgloser Mahnung sind wir gezwungen, die Rückstände an den Kreditschutzverband von 1870 zur Bearbeitung weiterzuleiten, wodurch Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Wir ersuchen Sie daher in Ihrem eigenen Interesse, die Zahlungsfristen einzuhalten.


 
ZÄHLERTAUSCH 
Laut Eichgesetz sind wir verpflichtet, die Wasserzähler im Abstand von 5 Jahren zu tauschen. Dieser Zählertausch erfolgt ohne zusätzliche Kosten.
 

SCHWIMMBADFÜLLUNGEN
Um die Trinkwasserversorgung sicher zu stellen, ist die Befüllung von privaten Pools und Schwimmbädern nur über die hauseigene Wasserleitung (Gartenschlauch) durchzuführen. Eine Wasserentnahme aus Hydranten ist für Privatpersonen unzulässig. Unberechtigte Wasserentnahmen verfälschen die Rohrnetzberechnungen und werden strafrechtlich verfolgt.



WASSERMEHRBEZUG
Ein Überschreiten des Bezugslimits (pro Hausanschluss) wird gesondert verrechnet bzw. es besteht die Möglichkeit, Netzkostenanteile nachzukaufen.



EIGENTÜMERWECHSEL

Jeder Eigentumswechsel ist dem Wasserverband binnen zwei Wochen schriftlich zu melden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass zwischen dem Wasserverband Grazerfeld Südost und den Mietern keine Verträge abgeschlossen werden können und somit immer der Objekteigentümer für offene Wassergebühren haftet.



EIGENKONTROLLE
Überprüfen Sie bitte in Ihrem Interesse regelmäßig den Verbrauch Ihrer Wasserzähleranlage. Durch Undichtheiten und Rohrgebrechen ausgeflossenes Wasser gilt als Verbrauch, der nach dem jeweils gültigen Tarif in Rechnung gestellt wird.